KLAR! e.V.
Kein Leben mit atomaren Risiken

HERZLICH WILLKOMMEN

Herzlich willkommen auf der Homepage von KLAR! e.V. Wir möchten Sie über Aktuelles im Zusammenhang mit dem Atommüllendlager in Benken (CH) und der Standortsuche für hochradioaktiven Atommüll in Deutschland informieren. Schauen Sie sich bitte auf unserer Homepage um. Wenn Sie Fragen haben, dann schreiben Sie uns.

 


 
auf der Suche nach einem atomaren Endlager

Nach Gorleben auch Schacht KONRAD aufgeben!
12. April 2021
Stellungnahme der Atommüllkonferenz (getragen von den unterzeichnenden Organisationen)

Gorleben lebt – Salzgitter soll auch leben!
Während im Zuge des Standortauswahlverfahrens der Standort Gorleben als künftiges tiefengeologisches Lager für radioaktive Abfälle endlich ausgeschlossen worden ist, wird in Salzgitter das alte Eisenerzbergwerk Schacht KONRAD weiter zu einem Atommüll“end“lager umgebaut. Das Projekt, das ebenfalls aus den 1970er Jahren stammt und für das es ebenfalls kein Standortauswahlverfahren gegeben hat, soll laut Betreiber, der Bundesgesellschaft für Endlagerung mit beschränkter Haftung (BGE) 2027 in Betrieb gehen. Das Projekt KONRAD wäre nach heutigem Stand von Wissenschaft und Technik nicht mehr genehmigungsfähig.

Resolution zu Schacht Konrad 

2. Februar 2021
Stellungnahme der Atommüllkonferenz  zur Endlagersuche für hoch radioaktive Abfälle

Mitbestimmung statt inszenierter Beteiligung !

Die Atommüllkkonferenz fordert einen offenen Dialog und mehr Zeit bei der Suche nach einem geeigneten Atommüllendlager!

Umweltverbände und Anti-Atom-Initiativen erneuern ihre massive Kritik an der Fachkonferenz Teilgebiete!

 

 
unser Fokus


KLAR! e. V. (Deutschland) ist von besorgten Bürgerinnen und Bürgern aus Süddeutschland und der Schweiz im Januar 2003 gegründet worden. 
Auslöser sind die Pläne der Schweiz, ihren gesamten hochaktiven Atommüll in unmittelbarer Nähe zur deutschen Grenze im Züricher Weinland bei Benken zu vergraben.


 

030089

Seitenaufrufe